- Compagno

Von Taschenlampe bis Kühlschrank: Diese App zeigt, wo du was recyceln kannst

Der Toaster ist defekt, die LED-Leuchte kaputt oder der Föhn geht nicht mehr? Bitte nicht in den Abfall schmeissen. Mit der Recycling Map findest du für alles die richtige Sammelstelle ganz in deiner Nähe.

Wenn Elektrogeräte den Geist aufgeben, stellt sich die Frage: Wohin damit? Da wir sie nicht einfach im Hausmüll entsorgen können, landen sie oft im Keller oder Estrich, wo wir sie schnell vergessen – aus den Augen, aus dem Sinn. Für kleine Elektrogeräte wie Taschenlampe & Co. scheint auch die nächste Schublade ein guter Platz zu sein, wenn man nicht weiss, wo man sie richtig entsorgt.

Defekte Geräte in deiner Nähe entsorgen statt horten

Kaputte Elektrogeräte & Co. auf diese Weise «loszuwerden», verbraucht nicht nur viel Platz, sondern verhindert auch, das wertvolle Rohstoffe wieder zurück in den Kreislauf gelangen.

Stattdessen ist es wichtig, die kaputte Taschenlampe, das ausgediente Ladekabel oder den alten Wasserkocher richtig zu entsorgen. Denn E-Recycling lohnt sich: Rund 70 Prozent der Rohstoffe, die in einem Gerät stecken, können wiederverwertet werden.

Richtig recyceln leicht gemacht: Die Recycling Map

Die beliebte Ausrede, nicht zu wissen, wo man das defekte Gerät richtig entsorgen kann, gilt nicht mehr! Denn die Recycling Map übernimmt für dich die Suche nach der nächsten Entsorgungsmöglichkeit.

Schweizweit umfasst die App über 15'000 Sammelstellen für unterschiedliche Sammelgüter. Per Klick findest du hier einfach die nächstgelegenen Sammelstellen für alles, was du entsorgen möchtest.

Dadurch, dass die App die aufwendige Suche nach der richtigen Entsorgungsstelle selbst für Grossgeräte erleichtert, kann sie dazu beitragen, dass wir Elektrogeräte zunehmend recyceln, statt sie im Keller zu vergessen. Denn neben dem Wissen, was E-Recycling der Umwelt nützt, ist auch die Präsenz der Entsorgungsorte wichtig, um die Rücknahmequote zu erhöhen. Das fand eine Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz und SENS eRecycling heraus.

So einfach bedienst du die App

1 Lade dir die App im Google Play Store oder im App Store herunter.

2 Öffne die App und gib deine Postleitzahl oder deinen Wohnsitz in die Suchleiste ein.

3 Wähle nun aus 40 verschiedenen Sammelgütern jene aus, welche du entsorgen möchtest – die Auswahl reicht von Aluminium-Verpackungen über Haushaltselektrogeräte bis zu Tintenpatronen.

4 Anschliessend zeigt die App dir anhand roter Punkte auf der Map, wo du das angegebene Sammelgut zum Recycling bringen kannst. Tipp: Ein roter Punkt mit einer Zahl darauf heisst, dass es in der Region mehrere Sammelstellen für das entsprechende Sammelgut gibt. Wenn du drauf tippst, zoomt die App näher ran und du erkennst die einzelnen Standorte.

5 Tippst du auf die einzelnen Standorte, zeigt die App dir die genaue Adresse, die Öffnungszeiten der Sammelstellen und eine Liste der Güter an, die du dort abgeben kannst. Tipp: Einige Standorte kannst du dir in der App mit Google Streetview ansehen, damit du sie besser findest.

Übrigens: Du kannst dir die Sammelstellen statt auf der Karte auch als Liste anzeigen lassen, indem du unten in der App auf «Liste» klickst.

In der App findest du unten in der Leiste neben den Punkten «Karte» und «Liste» auch «Sammelgüter». Klickst du hierauf, zeigt die App eine Übersicht aller aufgeführten Sammelgüter. Für genauere Infos zu einem bestimmten Sammelgut tippst du auf die entsprechende Zeile – etwa Elektrogeräte Haushalt – und siehst auf einen Blick, welche defekten Geräte unter diese Kategorie fallen.